Fujifilm ist das große Traditionsunternehmen im Test, welches weltweit für seine Fotoprodukte seit vielen Jahrzehnten bekannt ist. Das japanische Unternehmen betreibt den Onlinehändler myFUJIFILM über seine deutsche Software-Tochter in Bonn. Doch obwohl der Shop modern gestaltet ist und aktuell aussieht, passen die Leinwand-Produkte nicht so recht in den deutschen Markt. Die Produktauswahl und die Preisegestaltung – formulieren wir es vorsichtig – sind verblüffend anders.

Unsere Testergebnisse fĂĽr myFUJIFILM

TestbereichNote
Preisvergleich2,1
Kundenservice3,5
Versand & Lieferzeiten3,4
Bezahlen2,5

 

Preis und Auswahl

Mit 12 Formaten bietet myFUJIFILM nicht nur eine der geringsten Auswahlmöglichkeiten, populäre Formate wie beispielsweise 60×80 cm sind schlicht nicht erhältlich. Wer sich fĂĽr XXL-Größen interessiert schaut bei Fuji ebenfalls in die Röhre, denn bereits bei 100×70 cm ist Schluss. Der Testsieger Leinwandfoto.de liefert Größen bis zu 210×140 cm.

Doch auch mit den Preisen kann myFUJIFILM nicht punkten. Denn Schnäppchen konnte wir im Angebot des Traditionsunternehmen leider nicht finden.

Lieferzeiten und Versand

Für die Leinwandlieferung berechnet myFUJIFILM 4,99 Euro. Das ist ein angemessener Versandpreis, der jedoch bei den Bezugskosten noch hinzugerechnet werden muss. Die angegebene Lieferzeit ist mit 5 Tagen in Ordnung. Aber auch hier gehört das japanische Unternehmen nicht zu den schnellsten Anbietern.

Fujifilm ist ein Traditionsunternehmen. Die Japaner sind seit über 80 Jahren im Film- und Fotomarkt tätig.

Bestellen bei myFUJIFILM

Fujifilm bietet die Basis-Zahlungsmöglichkeiten im Internet an: Kreditkarte und Paypal werden entgegengenommen. Was uns überrascht hat: Auch der Kauf auf Rechnung ist möglich. Für kritische Zeitgenossen die perfekte Zahlmöglichkeit: Denn noch bevor man die Leinwand bezahlt hat, hält man sie bereits in Händen.

Gesamtfazit

Bei aller Sympathie fĂĽr die Traditionsmarke: Das Angebot muss besser werden. Nicht nur dass die Auswahl an Leinwandformaten klein ist und wichtige Formate fehlen, myFUJIFILM ist auch in keinem Teilbereich des Tests unter den vorderen Kandidaten zu finden. Deshalb landet myFUJIFILM im Gesamtfazit wenig ĂĽberraschend auf dem siebten Platz.

myFUJIFILM hat also noch ausreichend Gelegenheit seine Leistungen zu verbessern, um an den modernen Internetshops vorbei zu ziehen. Unterschätzen sollte man das Traditionsunternehmen auf keinen Fall, denn dass die Japaner einen langen Atem haben, müssen sie nicht beweisen: Sie sind seit 1934 im Fotomarkt tätig.